Fiverr: ARTE-MANUELLA

Fiverr: ARTE-MANUELLA
Fiverr: Buchumschläge, Visitenkarten, Übersetzungen; auf Bild klicken

Mittwoch, 14. Dezember 2011


mein neuer Kalender für 2012 ist endlich da!


Hier die Bilder dazu




Es sind nur noch wenige Exemplare erhältlich!

Preis inkl. Versand in der Schweiz CHF 38.-
Preis inkl. Versand für Deutschland CHF 45.-


 bezahlbar mit Pay Pal auf E-Mail-Adresse: fine@arte-manuella.ch
für die Schweiz auch mit Einzahlungsschein















Samstag, 19. November 2011

Imagine a New Art, a New Future, a New World



Eröffnung Ausstellung: 18. November 2011 von 19.00 - 22.00 Uhr
Gruppen-Ausstellung vom 18. November bis 31. Dezember 2011


Die Ausstellung  findet in den renommierten Räumen der  33 Contemporary Gallery,
Sergio Gomez in Chicago statt, einer der meist frequentierten und dynamischsten Kunst-
Sektoren der USA.


Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Zhou Brothers Foundation, die in enger Synergie mit den Ausstellungsräumen der Galerie arbeitet. Weitere wichtige und prestigeträchtige Gönner/Sponsoren sind die des Italienischen Kulturinstituts in Chicago, der Region Piemont, der Provinz und der Gemeinde Turin, die Geodis Wilson,
Excellence Group in Italien Art Web TV und Galerie Cassiopea in Rom.

Freitag, 21. Oktober 2011

ART INTERNATIONAL ZÜRICH 2011

13. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst


INTERNATIONALITÄT, QUALITÄT UND VIELFALT

Die 13. Kunstmesse ART INTERNATIONAL Zürich präsentiert  2011 im exklusiven Rahmen des Zürcher Kongresshauses internationale Gegenwartskunst. Die jährliche Kunstschau schafft einen interdisziplinären Ausstellungsraum sowie interaktiven Begegnungsort für Künstler, Galeristen, Sammler und ein sehr kunstinteressiertes Publikum. Mit viel Platz für persönliche Gespräche bietet die ART INTERNATIONAL Zürich einen globalen Überblick über die zeitgenössische Kunst. Im besonderen Ambiente des Kongresshaus Zürich findet die jährliche Kunstmesse eine exklusive Plattform zur öffentlich wirksamen Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Auf der ART INTERNATIONAL Zürich wird moderne und junge Kunst erfrischend unverkrampft präsentiert, Neuentdeckungen inklusive!

mein Stand an der ART INTERNATIONAL

Herbert Rothen (Fotograf) hat mich wie immer tatkräftig unterstützt !

Künstler aus Seoul an meinem Stand

Ich an seinem Stand der Galerie LEE Young aus Seoul (Südkorea)

meine Eltern an meinem Stand

Michel Denizot (Künstler aus Frankreich) mit seiner wunderschönen Rose aus Holz

Michel und ich mit seinem prächtigen Fischadler aus Holz

Giovanni Manzoni (Künstler aus Italien) mit seinen Bildern aus Napoli

Giovanni an meinem Stand

Markus Baumgartner (Flurakus - mein Webmaster von arte-manuella) mit seiner Frau an meinem Stand


Irene Varga (Art Savour) mit ihrem Mann an meinem Stand

Besucher an meinem Stand

und at least, but not last der Security-Mann an meinem Stand

Donnerstag, 29. September 2011

Mein Beitrag zur Ausstellung Alternative & Renewable Energy / Recycling


Die ursprüngliche Aufgabe eines jeden Künstlers ist, mit seinen Kunstwerken Botschaften zu vermitteln. Leider wird diese Aufgabe von vielen Künstlern der Gegenwart nicht mehr so richtig wahrgenommen. Als engagierte internationale Künstlerin, möchte ich deshalb Botschaften zu wichtigen aktuellen Themen, wie Erneuerbare Energien und Recycling an die Öffentlichkeit bringen!

Passend zu diesem Thema habe ich Solartorso und Recycling Torso kreiert.

Solartorso
Grösse 100 x 70 x 5 cm
Mixed Media Acrylic Painting mit Spectrumglassplitter
Die gesamte auf die Erdoberfläche auftreffende Energiemenge der Sonne ist mehr als fünftausend Mal grösser als der Energiebedarf der Menschheit. Neben Wärme lässt sich aus der Energie der Sonne auch Strom produzieren. Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Erneuerbare Energien, auch regenerative Energien, sind Energien aus Quellen, die sich entweder kurzfristig von selbst erneuern oder deren Nutzung nicht zur Erschöpfung der Quelle beiträgt.



Recyclingtorso
Grösse 100 x 70 x 5 cm
Mixed Media Acrylic Painting mit alten Microchips
Mit dem Begriff Recycling wird der Vorgang bezeichnet, bei dem aus gebrauchten, defekten, unmodernen oder sonst wie nicht mehr benötigten Produkten (meist Abfall) ein Sekundärrohstoff gewinnt. Mit einfachen Worten: Altes wird zu Neuem erschaffen und erhält so wieder eine neue Verwendung! Die „Wegwerf-Mentalität“ der Industriezeit existierte früher aufgrund des Mangels an Gütern wie leeren Flaschen, gebrauchten Holz- oder Metallgegenständen und ähnlichen nicht. Es war selbstverständlich, diese Gegenstände weiter zu verwerten. Dies sollte wieder so werden!

Hier die Fotos der Vernissage:
Elpé (Künstlerin aus Rom), Enzo del Mese (Galerist) und ich 

Leute an der Ausstellung, die Dr. phil. Martin's Kraft Rede zuhören

ich, im Hintergrund Enzo del Mese und der bekannte Schweizer Kunstkritiker Dr. phil. Martin Kraft

und wie nach jeder Vernissage im Kunst Forum International,
das obligate  feine Spaghetti-Essen ,
gekocht vom Maestro Signor del Mese



Samstag, 17. September 2011

Bilder Eröffnungsfeier Ausstellung in Rom - L'Unità dell'arte,l'Arte dell'Unità

Im Hintergrund meine Skulptur "In Testa Musica Italiana" und meine  "Wenigkeit"

Im Tumult der vielen Leute mit Kunstheft von ITALIA ARTE

(von links nach rechts) Manuella Muerner-Marioni, Elisa Bergamino (Chefredaktorin + Kuratorin
von ITALIA ARTE, Künstler von ITALIA ARTE

Ausstellungsräume im Complesso dei Dioscuri del Quirinale, Rom

Gäste der Ausstellung in Rom

Gäste der Ausstellung in Rom

Freitag, 19. August 2011

L'Unità dell'Arte dell'Unità - Segni contemporanei del mutamento



Ausstellung in Rom zur 150 Jahrfeier

Dell’Unità D’ITALIA


Die Einheit der Kunst, Kunst der Einheit
Zeichen im Wandel der Gegenwart

Die Ausstellung findet in der Ausstellungshalle im
Complesso dei Dioscuri del Quirinale

in Rom

vom 2. bis 12. September 2011 statt

Eröffnung am Freitag, 2. September 2011, ab 16.30 Uhr
Öffnungszeiten: Mo – Fr, 8.15 – 18.40 Uhr

Die Ausstellung wird von verschiedenen kulturellen Institutionen sowie vom Ministerium für Kultur und Erbgut Italiens gefördert, die für den hohen kulturellen Wert der Veranstaltung stehen.

Die Ausstellung ist Teil des Kulturprojektes 5 Sterne von ITALIA ARTE und des Kulturvereins Galleria Folco


Das Ziel der Ausstellung ist, einen Weg durch die Veränderungen und Tendenzen in der Kunst zu schaffen, um der zeitgenössischen Kunst zielgerecht einen wichtigen Aspekt zu setzen, sowie den symbolischen Wert der alten Gebäuden (Dioskuren del Quirinale in Rom) zu integrieren.

Werke, die Fragen zum Thema der Einheit und sozialer Wandel in Italien aufwerfen, sollen so zur ästhetischen Sensibilität sowie als Experiment für jedermann beitragen.

Manuella Muerner Marioni wirft mit ihrem Kunstwerk In Testa Musica Italiana einen symbolischen Wert auf und macht damit indirekt Anspielungen auf Giuseppe Verdi, der einen wichtigen Beitrag zur italienischen Union beigetragen hat. Die Musik entsteht zuerst im Kopf und wird mit dem zeitgenössischen Musikträger CD (Frisur auf dem Kopf der Skulptur) dargestellt. Verdi war der Reformator der italienischen Oper. Rigoletto (1851), il Trovatore (Der Troubadour, 1853) und La Traviata (1853) gelten als ein Höhepunkt in Verdis Schaffen und sie gehören noch heute weltweit zu den beliebtesten Opern.


Donnerstag, 7. Juli 2011

Direct Art Magazine Volume 18 / 2011 -2012 ist da!

Das amerikanische Kunstheft 

Direct Art Magazine

ist erschienen!


Ihr findet mich mit meinem Art-Photography Thinking


Kunstfoto meiner Skulptur Music Gold
ein Kunstdruck von Thinking (datiert + signiert + auf Wunsch mit persönlicher Widmung) kann bei mir bestellt werden, ohne Rahmen erhältlich in den Formaten:
 60 x 80 cm = CHF 410.-
60 x 45 cm = CHF 360.-
20 x 15 cm = CHF 130.-
zuzüglich Versandspesen per Nachnahme oder Vorauskasse

Info: manuella@arte-manuella.ch

Das Kunstheft Direct Art erscheint jährlich auf dem amerikanischen Kunstmarkt und wird von
Slowart Productions publiziert.
Bestellung Direct Art Magazine Volume 18

Freitag, 10. Juni 2011

nominiert für den Palm Art Award 2011

Freue mich mit folgenden Arbeiten für den Palm Art Award 2011 nominiert zu sein:


Spiegelskulptur China von 1998
Grösse: 30 x 34 x 25 cm

Spiegelskulptur Labella von 2011
Grösse 28 x 55 x 19 cm

Spiegelskulptur Music Gold von 2009
Grösse 32 x 48 x 38 cm

Einblicke in die Ausstellung Spiegelskulpturen in der Galerie Nordstrasse 152 in Zürich

Herzlich Willkommen 
Hier entlang zur Galerie


Weiter nach rechts


Labella 2011 (Skulptur auf der Einladungskarte) und ich
Gesprächsstoff Treppe

Gäste und im Hintergrund Torso Silber

Peter Acél, in der Mitte China 1998 und ich

China und ich

Expertengespräche

die begehrten Würfel aus Perlmutsteinchen von Murano im Gespräch



Mit der Hommage à Niki de St. Phalle verabschiede ich mich